Mit Rat und Tat zur Seite gestanden

24 Jahre lang im Dienste der AWO: Jobst-Henrich Benzler.

AWO Engelbostel: Jobst-Henrich Benzler verabschiedet

AWO Engelbostel. Im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung der AWO Engelbostel standen die Rechenschaftsberichte sowie zahlreiche Ehrungen.
Mit acht Helferinnen öffnete die AWO Engelbostel im vergangenen Jahr viermal wöchentlich die Begegnungsstätte in der alten Schule an der Kreuzwippe. Nach der Schließung der alten Schule im August 2010 wegen Sanierungsmaßnahmen wurden im Gemeindehaus der Martinskirche zweimal wöchentlich Seniorennachmittage angeboten. Mehr als 3.000 Besucherinnen und Besucher nutzten dort das umfangreiche AWO-Programm. Dabei wurden rund 1.200 ehrenamtliche Betreuungsstunden geleistet. Im vergangenen Jahr wurden noch weitere Veranstaltungen wie Ausflüge, Mehrtagesfahrten und Feiern vom Ortsverein organisiert. An diesen 15 Veranstaltungen nahmen1.143 Personen teil. Zudem gibt es einen AWO-Kegelclub und die musikalische Früherziehung für Kleinkinder unter der Leitung von Regina Pagel-Herschel. Bei dieser Veranstaltung wurde Jobst-Henrich Benzler von der Vorsitzenden nach 24 Jahren ehrenamtlicher Tätigkeit im AWO-Ortsverein Engelbostel mit einem Blumenstrauß verabschiedet.
Ingrid Bernhardt unterstrich in ihrer Dankesrede das ehrenamtliche Engagement von Benzler, der von 1986 bis 2003 unter dem Vorsitz seiner Frau Margrit Schriftführer der AWO war. In dieser Zeit hat er auch den Einkauf für die Begegnungsstätte übernommen. Auf den vielen Mehrtagesfahrten und Ausflügen war er ein sehr guter Reiseführer, der den Gästen sehr viele Informationen über ihr Reiseziel näherbrachte. Ab 2004 war Jobst-Henrich Benzler im Vorstand von Ingrid Bernhardt als Beisitzer tätig. In dieser Zeit, so unterstrich die Vorsitzende, habe er ihr immer mit Rat und Tat zur Seite gestanden.
Breiten Raum nahmen zum Abschluss der Versammlung die Ehrungen langjähriger Mitglieder ein. 26 Frauen und Männer wurden von Ingrid Bernhardt und der Ortsbürgermeisterin Gudrun Mennecke mit Ehrennadel und Urkunden ausgezeichnet.