Neue Gürtel und Abzeichen bei den Judomäusen

Jede Menge Abzeichen und Gürtel wurden noch vor den Ferien ergattert.

Jüngste Judoka des VfB Langenhagen legen Prüfung ab

VfB Langenhagen. Die Teilnehmer des Anfängerkurses legten vor: Sie machten Minimausprüfung. Nach den Übungen aus den Bereichen Koordination / Gleichgewicht, Partnerübung, Judoübung, Kraft / Ausdauer und Verhalten / Etikette durften Hanni, Lucie, Leon, Fabian, Anité, Leonie, Mandy und Darin stolz ihre Aufbügelbilder und Sticker in Empfang nehmen. Für sieben weitere Teilnehmer wurde es dann erst richtig ernst, denn sie traten nach dem „Minimaus-Aufwärmprogramm“ zur ersten Gürtelprüfung an. Mit teilweise hervorragenden Leistungen haben Finja Albrecht, Lilian Fichtner, Dominik Fröhlich, Lasse Holtz, Lara Hoppe, Tim Mathis Siebert und Lennard Weigelt ihrer Prüfung zum weißgelben Gürtel bestanden.
Am Montag darauf war ebenfalls das Maskottchen der VfB Judoka Brutus zu den Judomäusen gekommen, um auch sie bei der Minimausprüfung zu unterstützen. Nach einer Stunde, in denen die Kids zeigten, dass beispielsweise Pyramidenlauf, Schubkarre, O-soto-otoshi, Bockspringen und Springen auf einem Bein und übers Seil für sie gar kein Problem darstellt, dürfen sich Arne, Arthur, Emil, Friederika, Joshua, Marion, Marlon, Martin, Paul, Sarah, Tom und Lenny nun ihr neues Abzeichen aufbügeln lassen oder ihren Sticker kleben. Für Greta Strohmeyer, Phoebé Kebeihs und Theo Wolfes war es eine ganz besondere Stunde, denn auch sie legten ihre Gürtelprüfung zum weißgelben Gürtel ab. Nach der Demonstration der Fall-, Wurf- und Haltetechniken drehten sie im abschließenden Bodenrandori noch einmal richtig auf. Wir gratulieren ganz herzlich und wünschen schöne Herbstferien. Weitere Impressionen über die aufregenden Prüfungen bei den Judomäusen gibt es auf der Vereinshomepage www.vfb-langenhagen.de.