Neue Gürtelfarben im neuen Jahr

Blau- und Braungurt-Träger im Judoclub (von links): Pia Wallukat, Sascha Huber, Ina Kassulke und Alexandros Tsekouras.

Judoka des Judoclubs Godshorn in der Prüfung

JC Godshorn. Fast alle Nachwuchsjudoka des Judoclubs (JC) können das neue Jahr mit dem nächsthöheren Kyu (Gürtelfarbe) beginnen. Während sich die Kämpfer bis zum grünen Gurt in der eigenen Halle vorbereitet und fleißig geübt haben, nahmen auch vier U18 Judoka am Blau-Braungurt-Lehrgang der Region teil.
Für alle hat sich das Trainieren gelohnt und so können folgende neue Gürtelfarben getragen werden: Braun (erster Kyu): Alexandros Tsekouras und Sascha Huber; Blau (zweiter Kyu): Pia Wallukat und Ina Kassulke; Grün (dritter Kyu): Karlo Lopandic, Vincent Miemietz und Mark Gallinat; Grün-Orange (vierter Kyu): Alina, Robin und Timo Schlaffke, Lena Kohls, Louis Skrabania, Andrea Lopandic, Luka Kaiser, Kristina Deibel, Jannik Haster, Mia Gallinat und Magali Deperrest Azcarate; Orange (fünfter Kyu): Dylan Sommer und Valentin Frost; Orange-Gelb (sechster Kyu): Pinda Wilcock, Zarko Tepavac, Anakin Bastian und Kaja Kaiser; Gelb (siebter Kyu): Zoe Gradtke, Lucie Melis, Sebastian Kroll und Anton Beyerle; Gelb-weiß (achter Kyu): Antony Serif und Lasse Günzel.
Wer sich auch gern im Judo ausprobieren möchte, ist zu einem Schnuppertraining in der Hermann-Löns-Schule an der Niedersachsenstraße herzlich willkommen. Trainingszeiten sind auf der Internetseite www.jcgodshorn.de zu finden.