Neujahrsspaziergang am 8. Januar

Spannende Exkursionen und Vorträge mit der NVL

Naturkundliche Vereinigung Langenhagen. Die Naturkundliche Vereinigung Langenhagen (NVL) hat für das erste Halbjahr 2017 wieder ein interessantes und spannendes Programm für Mitglieder und Gäste zusammengestellt.
So wird es naturkundliche Exkursionen nach Schleswig-Holstein und Münchehagen und Vorträge zum Beispiel zu heimischen Fledermäusen, Erfahrungen aus dem Lutterprojekt zur Erhaltung der Flussperlmuschel und zu Wasseranalysen aus dem Silbersee geben. Ergänzt wird das Programm durch Arbeitseinsätze in dem NVL – Schutzgebiete Sandgrube Engelbostel und dem Wasserturm, dem “Vereinsheim” der NVL im Eichenpark.
Los geht es am Sonntag, 8. Januar, mit dem Neujahrsspaziergang, der in diesem Jahr den Gehrdener Berg zum Ziel hat. In gemütlichem Tempo wird die Gegend erkundet, das Heimatmuseum besucht und anschließend zum Kaffeetrinken eingekehrt. Treffen ist um 11.30 Uhr am ZOB in Hannover, von dort geht es mit dem Regiobus weiter, für Fahrausweise ist jeder Teilnehmer selbst verantwortlich.
Höhepunkt des Programms wird sicherlich die mehrtägige Exkursion am Himmelfahrtswochenende (25. bis 28. Mai) nach Schleswig-Holstein sein. Hier werden Hochmoore, Geologie und Bodenbildung auf der Geest, die Arche Warder, ein Zentrum für seltene Haustierarten und Steine und Fossilien am Ostseestrand besucht und erläutert. Interessierte können sich bis zum 10. Januar unter der Telefonnummer (0511) 5 49 00 00, anmelden. Hier sind auch Informationen zur Hotelbuchung erhältlich.
Das komplette Programm ist im Internet auf der Seite www.nvl-langenhagen.de zu finden. Dort gibt es auch weitere Informationen zu den verschiedenen Aktivitäten der NVL. Naturkundlich interessierte Gäste sind jederzeit herzlich willkommen.