Oliver Budzinski erhielt Ehrennadel

Oliver Budzinski erhielt von Michaela Henjes mit der goldenen Sportring-Nadel eine Anerkennung seiner Verdienste für den Verein.

VfB-Vorsitzender wird vom Sportring geehrt

VfB Langenhagen. Mit der goldenen Ehrennadel überraschte die Vorsitzende des Sportrings Michaela Henjes im Rahmen der Mitgliederversammlung Oliver Budzinski. Für seine langjährige Vorstandsarbeit würdigte der Sportring den VfB-Vorsitzenden, der seit 1982 der Judosparte angehört. Im Jahr 1996 wurde er in den VfB-Vorstand gewählt, wo er zunächst zweiter Vorsitzender wurde. Nach seiner Promotion und Hochzeit – seine Frau lernte er natürlich im VfB kennen – brachten ihm die Vereinsmitglieder großes Vertrauen entgegen und wählten ihn im Jahr 2004 zu ihrem Vorsitzenden. Dieses Vertrauen sollte nicht enttäuscht werden, denn weiterhin wuchs der Verein auf inzwischen mehr als 460 Mitglieder in acht Sparten an, was insbesondere auf die starke Zusammenarbeit der zahlreichen ehrenamtlichen Mitglieder im erweiterten VfB-Vorstand zurückzuführen ist. Inzwischen ist der Judoka nicht nur Inhaber einer Universitätsprofessur, sondern bindet sich bereits den dritten Dan um. Dementsprechend ist Oliver Budzinski nicht nur auf den Vereins- und Verbandssitzungen anzutreffen, sondern vor allem auf der Judomatte, wo er je nach beruflicher Verpflichtung an meist zwei Abenden in der Woche sowie zahlreichen Lehrgangsterminen am Wochenende unterrichtet und trainiert.