Oliver Rust räumte ab

Eckart Ferkau (von links), Elke Rust und Oliver Rust bei der Ehrung im Schützenverein Brink.

Herbstpokalschießen des SV Brink

SV Brink. Zusammen mit Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr Langenhagen und dem stellvertretenden Bürgermeister Willi Minne gedachten die Mitglieder des Schützenvereins (SV) Brink am vergangenen Sonnabendabend den in beiden Weltkriegen Verstorbenen mit einer Kranzniederlegung im Stadtteil Brink. Im Anschluss fand bei Grünkohl und Käseplatte die Übergabe der Herbstpokale statt.
Oliver Rust gewann vier der insgesamt acht Preise. Er hatte mit dem Zweirad-Hennig-Pokal, dem Wilhlem-Evers-Wanderpreis, dem Meinecke-Pokal und dem Herbstpokal an dem Abend schwer zu tragen. Er trägt scheinbar die Gene seines Onkels Heiner Rust in sich, der bis zu seinem Tod in diesem Jahr als hervorragender Schütze im SV Brink galt. Neben Oliver gewann Elke Rust den BP-Pokal. Der frisch gewählte erste Vorsitzende Eckart Ferkau war mit dem Gosewisch-Pokal und der Meinecke-Plakette erfolgreich. Den Dreßen-Pokal nahm Jessica Schweyer mit nach Hause.