Paul Sekler schoss starkes Ergebnis

Etwa 40 Schützen stellen sich bei der Kreismeisterschaft am 15. Juni dem Wettkampf.

Vereinsmeisterschaft der Godshorner Bogenschützen

Schützenverein Godshorn. 14 Godshorner Bogenschützen freuten sich über den sonnigen Sonntagvormittag, als sie ihre Vereinsmeisterschaft mit 72 Wertungsschüssen absolvierten.
Bei den jüngsten Schützen, zehn Jahre, schoss Paul Sekler mit 373 Ringen auf die 18-Meter-Distanz das gleiche starke Ergebnis wie im Vorjahr. Es folgte Jan Ole Wiedemann mit 125 Ringen. Einen engen Wettkampf lieferten sich drei Schüler der A-Klasse: Kristof Flöge 292 Ringe, 1. Platz; Martin Obregón 218 Ringe, 2. Platz;
Albijon Krasniqi 210 Ringe, 3. Platz. Sie schossen ihre Ergebnisse auf 40 Meter Entfernung. Die Herrenklasse entschied Tobias Leidemer für sich mit 384 Ringen, dicht gefolgt von Patrick Rathmann, der 375 Ringe erzielte. Mit nur einem Starter in ihren Leistungsklassen schossen in der Jugendklasse weiblich, Jana Kelterborn, 175 Ringe der Juniorenklasse weiblich, Vanessa Steinweg, 228 Ringe der Herren Compoundklasse, Manuel Bader, 632 Ringe der Recurve-blank-Klasse, Thomas Knigge-Sekler, 449 Ringe der Recurve-Altersklasse, Axel Kipp, 507 Ringe.
Bei den Seniorenschützen erzielten Gerhard Krohne 364 Ringe und Udo Röver 458 Ringe. Die Godshorner Schützen richten am 15. Juni die Kreismeisterschaft aus. Dann werden sich etwas 40 Schützen dem Wettkampf stellen.