Radtour zum Springhorstsee

Regenfrei und damit erleichtert kamen die Radler der Hobby-Kunst-Gruppe nach ihrer Tour wieder in Langenhagen an.

Hobby-Kunst-Gruppe war sportlich unterwegs

HKG Krähenwinkel-Kaltenweide. Neun Radler der Hobby-Kunst-Gruppe (HKG) trafen sich zur Radtour, die vom SCL-Parkplatz aus zum Springhorstsee führte - über Isernhagen-Süd durch Wiesen und Felder nach Isernhagen FB und schließlich nach Großburgwedel. Acht weitere Mitglieder der Hobby-Kunst-Gruppe, die mit dem Auto gekommen waren, schlossen sich am Springhorstsee den Radlern an. Der See entstand in den Jahren 1959/60 beim Ausbau der Autobahn A7 und ist von Bäumen und Sträuchern umsäumt und wird gern als Badesee genutzt. Es gibt dort einen Campingplatz und eine Hotelanlage mit Gastronomie. Die Rückfahrt führte über den Trülldamm nach Hainhaus. Dunkele Wolken kündigten Regen an. Bis auf einige Regentropfen erreichten die Radler aber alle trocken den Ausgangspunkt, so der Bericht von Heiner Reichelt.