Rückblick auf Ausflüge

Ganz nah dran waren die Ausflügler des Bürgervereins bei der Besichtigung der Müllverbrennungsanlage.

Bürgerverein war wieder unterwegs

Kaltenweide. Verbunden mit einer Besichtigung des Regierungsviertels besuchte der Bürgerverein Kaltenweide in Berlin das Musical "Hinterm Horizont" - nicht nur spannend für Lindenberg-Fans. Besonders der zweite Teil hat den Teilnehmern gut gefallen. Zuvor war der Bürgerverein bei einem Ausflug dem Restmüll auf der Spur. Die Müllverbrennungsanlage in Altwarmbüchen wurde besichtigt. "Hochinteressant und informativ! Wie aus unserem Abfall Strom erzeugt wird ist schon beeindruckend", so das Fazit der Teilnehmer.
Die Radtour von Koblenz nach Trier war im Ausflugskalender des Bürgervereins bisher der Höhepunkt. "Eine tolle Woche an der Mosel vor der Saison - um einiges ruhiger als dann im September", berichtet Rolf Wesner, Vorsitzender des Bürgervereins mit Erfahrung. Nach den Radtouren an der Donau, an der Elbe und an der Ostsee waren die Moselschleifen nach Meinung der Bürgerverein-Radler am Schönsten. "Das machen wir noch einmal, dann eben anders herum!" war der einhellige Wunsch. Nächstes Jahr wird aber erst mal das Altmühltal entdeckt.
Gäste sind immer willkommen bei den monatlichen Sitzungen des Bürgervereins Kaltenweide. Die nächste findet am Donnerstag, 7. Juli, um 19.30 Uhr im Vereinsraum im Zelleriehaus statt. Themen sind wie immer aktuelle Fragen und Probleme, die Kaltenweide betreffen.