Rust und Koch bilden das Paar

Erfolgreich im Sschützenverein Brink: Ruth Weyers (von links), Kevin Tast, Helmut Langreht, Elke Krekora, Rene Focken, Waltraut Koch, Carola Nafziger, Maritta Düsterhöft und Heiner Rust.

Winterkönige im Schützenverein Brink

SV Brink. Beim Schützenverein (SV) Brink regieren Waltraut Koch und Heiner Rust als Wintermajestäten zusammen mit Jugendwinterkönig Rene Focken den Verein. Mit hervorragenden Teilern ließen sie die anderen Teilnehmer hinter sich. Ein ebenso gutes Ergebnis erzielte Ruth Weyers. Als eine der langjährigsten Schützendamen und Ehrenmitglied des Vereins errang sie den Pokal der Schießmeister und die Eckhard und Edeltraut Labs Kette. Beim Jahresschießen der Damen errang sie außerdem den Vereinsmeister-Pokal sowie die Senioren Kette. Bei den Herren gewann Ehrenmitglied Helmut Langrehr, der dem SV Brink seit mahr als 50 Jahren die Treue schwört, den Hermann Sievers Pokal. Seinen einst gestifteten Helmut Langrehr Pokal gewann Carola Nafziger. Den Wilhelm Rust Pokal sicherte sich Waltraut Koch. Gemeinsam gewann sie mit ihrem Partner Heiner Rust auch das Er- und Sie-Schießen. In der Jugendabteilung sahnte der neue Winterkönig Rene Focken ordentlich ab. Er holte sich neben der Königswürde auch den Brinker Pokal, Hanna und Peter Schmelz Pokal, Waltraut Koch Orden und den Sonderpreis. Der Jugend-Wanderpokal ging an Kevin Tast. Das Jahresschießen der Damenabteilung dominierte Maritta Düsterhöft, indem sie sich die Rick Kette, Russe Kette und den Heiner Rust Pokal sicherte. Carola Dublasiewicz gewann die Vereinsmeister-Kette und Elke Krekora bekam die Tribanek Kette.