Satt und Schlau

Jahreshauptversammlung des Fördervereins „Zum Guten Hirten – Godshorn“

Förderverein Zum Guten Hirten. Jetzt fand im Gemeindehaus der evangelisch-lutherischen Kirche Godshorn die Jahreshauptversammlung des Fördervereins statt, zu der alle Mitglieder eingeladen waren.
Der Vorsitzende Manfred Negelmann hielt seinen Jahresbericht, indem er auf die verschiedenen Aktivitäten des vergangenen Jahres einging. Der Mitgliederstand stieg dank weiterer Eintritte auf 149 Vereinsmitglieder. Neben den kleinen Förderschoppen ist der besondere Förderschoppen, der erstmalig am Tag der silbernen und goldenen Konfirmation stattfand, zu erwähnen. Da dieses auch in der Gemeinde positiv aufgenommen wurde, wird auch in diesem Jahr, am 29. August, der große Förderschoppen zum Thema „Niedersachsen“ wieder gemeinsam stattfinden.
Die weiteren für 2010 geplanten Förderschoppen finden am 11. April und am 10. Oktober jeweils nach den Abendgottesdiensten statt.
Der Verein stiftete zum Kirchweihfest eine Altardecke und er beteiligte sich finanziell und personell am Straßen-, Erntedankfest und Weihnachtsmarkt. Auch beteiligte sich der Förderverein mit einem Zuschuss an der Modernisierung der neuen Kirchendecke. Speziell dankte Manfred Negelmann den Mitgliedern für die Spenden und das persönliche Engagement beim Kirchendeckenumbau.
Die Jahreshauptversammlung des Fördervereins stimmte einstimmig dem Vorschlag zu, im Jahre 2010 die Jugendscheune bei zwei Anschaffungen zu unterstützen.
Pastor Falk Wook stellte das neue diakonische Projekt der Kirche „Satt und Schlau“ vor. Ab August 2010 wird maximal 15 hilfsbedürftigen Kindern des Ortes zwischen sechs und zwölf Jahren ein Mittagstisch und Hausaufgabenhilfe mit pädagogischer Betreuung geboten.
Der unabhängige Förderverein nimmt gern weitere Mitglieder auf, die die Arbeit in der Kirchengemeinde mit unterstützen möchten. Eintrittsformulare sind beim Vorstand oder im Gemeindebüro zu erhalten. Das Spendenkonto bei der Sparkasse Hannover (250 501 80) trägt die Konto-Nummer 900 006 633.