Schmetterlinge in der Kirche

Einfühlsam an der Harfe: Laura Krajewski.

Hospizverein hatte das erste Mal zum Lichterfest eingeladen

Hospizverein Langenhagen Jetzt war der Hospizverein Langenhagen wieder einmal Gast in der Emmauskirche. Am frühen Sonntagabend fand das diesjährige Lichterfest zum Gedenken der Verstorbenen statt. Koordinatorin Elke Kruse führte die abendlichen Gäste  einfühlsam durch diese Andachtsstunde. Neben dem gesprochenen Wort erklang auch die für eine Kirche  typische Orgelmusik. Aber neben der gestandenen Organistin  sorgte die 14-jährige Laura Krajewski als junge Harfinisten für ein  harmonisches Saitenspiel. Die intensive Schilderung einiger Ehrenamtlicher aus ihrer Begleittätigkeit bildete den Übergang zur Einladung eine
Erinnerungskerze für die eben genannten oder andere  Mitmenschen zu entzünden. Vor Erteilung das Schlussegens für die nachdenkliche  Abendgemeinde wurde eine wenig bekannte Symbolik  erklärt. Schmetterlinge im November wie geht das zusammen?
Doch, er steht für die Verwandlung: Raupe, Kokon, Falter.  Und dieses Symboltier wurde als kleines Geschenk am Ausgang verteilt. Vielleicht beflügelt es die Erinnerung auf geheimnisvolle Art an früher.