Segler bestätigen ihren Vorstand

Ehrenmitglied Heinz Fierus erhält seine Ernennungsurkunde vom ersten Vorsitzenden Bernd Röber; (vordere Reihe sitzend, von links) Ehrenmitglieder Grete Lippmann, Hanns Schedl, Friedrich Hübner; (hintere Reihe stehend, von links) Schriftführer Klaus Kaiser, Bootswart Bernd Scheider, Kassenwartin Corinna Henneke, Beisitzer Horst Kirk, Segelwart Frank Obirei, stellvertretender Vorsitzender Heinz Spiewak.
Segelclub Passat. Mit einer einstimmigen Wiederwahl wurde der Vorstand des Langenhagener Segelvereins in seiner Arbeit bestätigt. Neu gewählt wurden der stellvertretende Vorsitzende, der Bootswart und die Kassenwartin.
Grußworte überbrachte Norbert Randzio vom Altwarmbüchener Nachbarverein. Für die Zukunft wird hier insbesondere eine engere Partnerschaft in der Jugendarbeit angestrebt.
Nach den Gedenken an die Mitsegler, die im Laufe des letzten Jahres ihre letzte Reise angetreten haben fanden die Ehrungen für die Mitglieder statt, die dem Verein seit langem die Treue halten.
Dabei wurde der Segelfreund der ersten Stunde, Heinz Fierus, für seine langjährige aktive Mitarbeit und insbesondere für seine Jugendarbeit einstimmig von der Mitgliederversammlung zum Ehrenmitglied ernannt.
Gemeinschaftliches Segeln und gemeinsame Unternehmungen, wie mit Bosseln und Grünkohl, Ansegelregatta um den Bürgermeister-Pokal, Kentertraining und Skipperübungen, Matjesessen, Knoten-Spleissen-Krabbenpulen, Kegeln und Weihnachtsessen sowie die beliebten Fahrten mit dem Niedersachsen-Ticket zu maritimen Zielen stehen auch in diesem Jahr wieder auf dem Programm. Ein besonderes Fest wird das 40-jährige Bestehen des Vereins in diesem Jahr.
Gesegelt wird nicht nur auf dem Steinhuder Meer. Wie in den vergangenen Jahren wird eine Neptun 22 in den Sommerferien auf der Müritz gesegelt. Und wie immer sind alle Segelaktivitäten für alle Mitglieder kostenlos. Wie übrigens auch der Segelschein für Neumitglieder.
Während der Sommerferien findet wieder eine Familienfreizeit auf dem Steinhuder Meer statt. Während dieser Zeit dürfen Gäste auch gerne den Verein auf dem Steg besuchen und mitsegeln. Eine Anmeldung ist hierfür nicht erforderlich.
Das Kindersegeln findet ab Mitte April auf dem Schulenburger Südsee statt. Kinder zwischen acht und zwölf Jahren können hier ihren Jüngstensegelschein erwerben.