Störche grüßten mit lautem Klappern

Idyllische Bilder boten sich für die SoVD-Ausflügler in Hitzacker.

Gelungener SoVD-Ausflug nach Hitzacker

SoVD Langenhagen. "Wenn einer eine Reise tut dann kann er was erleben", so der Eindruck von Klaus Flügel vom SoVD-Ortsverband nach dem Ausflug nach Hitzacker. 50 Mitglieder nahmen teil, reisten zunächst mit dem Bus nach Bleckede, um von dort eine Schifffahrt auf der Elbe nach Hitzacker zu unternehmen. Das anhaltende warme Wetter reduzierte aber den Wasserpegel der Elbe um mehr als einen Meter, so dass die Wasserroute von Lauenburg nach Bleckede verlegt werden musste. Die Fahrt mit der „Lüneburger Heide" und das gute Mittagessen entschädigten die Teilnehmer. Die Reise nach Hitzacker wurde dann mit dem Bus fortgesetzt.
Dort gab es die nächste Überraschung. Fahrzeuge über dreieinhalb Meter Höhe durften zwei Einfahrtsstraßen nach Hitzacker nicht passieren. So blieb nur eine Zufahrt. Nach einer Stunde Verspätung und einem verkürzten Stadtrundgang, bei dem ein Storchenpaar mit lautem Klappern grüßte, verbrachten die Ausflügler dann doch noch einen schönen Nachmittag in Hitzacker bei Kaffee und Kuchen.
Fazit: Jederzeit wieder!
Die Anmeldung zur nächsten SoVD-Fahrt führt zum Filmtierpark Eschede. Termin ist am Donnerstag, 16. August. Die Anmeldung kann am Montag, 9. Juli, im Sitzungssaal II im Rathaus, in der Zeit von 10.30 bis 11.30 Uhr oder jederzeit telefonisch unter der Rufnummer 0152 26 400 118 erfolgen. Es wird ein Kostenbeitrag erhoben. Die nächste Info-Veranstaltung des SoVD-Ortsverbands findet am Donnerstag, 9. August, um 15 Uhr im Café Wintergarten an der Walsroder Straße statt.