Titel hart umkämpft

Die neue Schulenburger Königsfamilie (von links): Lutz Döpke, Königin Elke Söchtig, König Dirk Auf dem Berge, Agnes Möller, Fritz Baumgarte, Rita Grundey

Schießsportverein Schulenburg stellt neue Könige vor

SSV Schulenburg. Es ist die Zeit, in der die Schützenvereine ihre neuen Könige ermitteln. So auch der SSV Schulenburg. Den ganzen Tag lang dauerte das Schießen mit dem Kleinkalibergewehr auf 50 und 100 Meter um Ketten und Pokale. Hart umkämpft sind stets Titel und Ehren. Das schöne Wetter lud dazu besonders ein, sodass wieder viele Schützenschwestern und Schützenbrüder teilnahmen.
Während die Pokale nach Ring- und Teilerwertung zu vergeben waren, mussten sich die Anwärter auf die Königstitel noch in Geduld fassen. Erst am Ende des Hauptschießens schlug für sie am späten Nachmittag wieder die Stunde, um im Stechen erneut auf Ringejagd zu gehen. Als künftige Majestät ging Dirk Auf dem Berge hervor. Es ist das erste Mal, dass er die Kette überreicht bekommt. Um so erfreuter zeigte er sich natürlich. Ihm geschlagen geben musste sich Fritz Baumgarte. Für ihn blieb der zweite Platz. Beide gingen mit Maximalergebnissen ins Rennen. Um den dritten Rang mit nur einem Ring weniger im Gepäck traten gleich fünf Schützenbrüder an. Zwei Stechen bedurfte es, ehe sich der noch amtierende Titelträger Lutz Döpke durchsetzte.
Bei den Damen stand die Königin bereits nach dem ersten Durchgang fest. Elke Söchtig heißt die neue Majestät. Bislang blieb auch ihr die Kette noch verwehrt. Um die Plätze zwei und drei siegte Agnes Möller vor Rita Grundey ebenfalls nach zwei Stechen.
Schon am Mittwoch zuvor schossen Jugend und Schüler mit Luft- und Lasergewehr ihre Titel und Pokale aus. Lars Döpke gewann eindeutig mit voller Ringzahl das Rennen bei der Jugend, gefolgt von Jana Behrla und Kim Lehmann. Über die Reihenfolge beider entschied letztlich die Teilerwertung. Schülerkönigin darf sich wie im Vorjahr Leonie Wildhagen nennen. Sie schaffte die meisten Ringe vor Nils Auf dem Berge. Dritte wurde Emilia Koch.
Bei den Erwachsenen sicherte sich im Agnes Möller vor Matthias Bruns und Birte Auf dem Berge, alle mit 30 Ringen, die Gemeindekette. Der Schremmer- Pokal geht an Dirk Pfannkuchen. Zweite wurde Pamela Kunterding vor Jörg Döpke, ebenfalls alle mit Bestergebnissen. Auch hier mussten jeweils die Teiler herangezogen werden. Den Goldpokal auf 100-Meter-Teilerwertung errang Jennifer Katz vor Maximilian Grundey und Lutz Döpke. Elke Söchtig gelang auch der Sieg um den Schaperjahn- Pokal der Damen. Den Nägler/Wichmann- Pokal der Jugend bzw. den Lehmann- Pokal der Schüler erhalten jeweils beide Jungkönige.
Die Proklamationen finden auf dem Sommerfest vom 29. bis 31. Juli im Festzelt neben dem Schützenhaus Roter Weg statt. Dann erhalten auch die Bürgerkönige ihre Ehrungen.