Training mit Ole Bischof

Das neue Führungsteam des JC Godshorn.

Jahreshauptversammlung des Judo Club Godshorn

JC Godshorn. Mit einer Begrüßung eröffnete der 1. Vorsitzende Jürgen Kliem die Jahreshauptversammlung im SCL-Klubheim in der Leibnizstraße. Nach Festlegung der Tagesordnung und der Versammlungseinführung berichtete der 1. Vorsitzende, dass das vergangene Jahr sportlich wie auch organisatorisch einen Erfolg für den Verein darstellte. Auch die Mitgliederzahl zeigt eine steigende Tendenz.
Für die überragenden sportlichen Leistungen im vergangenen Jahr wurden Luca David Sündermann, Tobias Kolloch, Kilian Frank, Cedric Huber , Laura di Michele Sanchez und Damian Vogt geehrt, die in der internen Rangliste die meisten Punkte für sich verbuchen konnten. Annika Heise wurde für ihre besonderen Leistungen geehrt; bei der U23 Europameisterschaft in Antalya erkämpfte sie sich die Bronzemedaille.
Geehrt wurden auch die Mannschaften U11, U14 sowie die Männer- Bundesliga-Mannschaft für den Aufstieg in die Bezirksoberliga.
Sportwart Wilfried Kolloch war nun an der Reihe, den 1. Vorsitzenden Jürgen Kliem für 40 Jahre aktives Judo zu ehren; der Vorstand überreichte einen Präsentkorb und eine Urkunde, natürlich durfte hier der Porzellandrache – das Vereinsmaskottchen – nicht fehlen.
Der Jugendwart berichtete darüber dass sowohl die „Finnhütte-Freizeit“ als auch das gemeinsam mit dem Sportwart organisierte Trainingscamp ein großer Erfolg war.
Zur Wiederwahl stand der Posten des Schatzmeisters, der durch Herbert Kueß besetzt wurde. Herbert Kueß wurde in seinem Amt bestätigt, auch Jugendwart Stephan Kueß wurde in seinem Amt bestätigt. Dieter Bleckmann nahm ebenfalls das Amt des Kassenprüfers an.
Das Amt der Beisitzer wurde zweimal vergeben. Zur Wahl stellten sich Birgit Morick, Heiko Weber, Fehmi Deliu und Stefan Engelhard. Es wurde wie folgt gewählt: Fehmi Deliu und Heiko Weber.
Der JCGodshorn blickt mit großer Zuversicht in die Zukunft, auf weitere Erfolge im Wettkampf und im Breitensport und daran sind alle Mitglieder, Trainer und der Vorstand beteiligt.
Zwei Schritte in diese Richtung: 29. Mai Bundesranglistenturnier „Flughafenpokal“, 15. August Training mit Olympiasieger Ole Bischof in Zusammenarbeit mit der Judo Region Hannover.