Treffpunkt Hammerhütte

Im strömenden Regen war der Spaß für die Ausflügler des Bürger- und Heimatvereins bei der Kahnfahrt in Worpswede nicht getrübt.

Ausflug des Bürger- und Heimatvereins

Bürger- und Heimatverein. Der Ausflug nach Worpswede war für die Mitglieder des Bürger- und Heimatvereins eine besondere Erfahrung. Der Besuch des Museums Barkenhoff mit Führung, um die Werke, Ausstellung und Wohnort von Heinrich Vogelers zu besichtigen, war aufschlussreich. Nach den kulturellen Erlebnissen ging es zum gemeinsamen Schmaus in die Hammerhütte. Leider spielte das Wetter nicht ganz mit, was aber das Vergnügen bei der Torfkahnfahrt von der Hammerhütte zur Melcherhütte nicht trübte. Wie kleine Torfgestalten, in Regenüberzügen verhüllt, traten die Ausflügler die Kahnfahrt trotz starken Regens an. Der Kahnschipper sorgte für humorvolle Unterhaltung. "Bei der Rückfahrt war natürlich ein kleines Kaffeepäuslein drin. Alles in allem war dies, trotz Regen ein strahlendes Wochenende mit vielen Erlebnissen", so der Bericht von Rieta Miethe vom Bürger- und Heimatverein.