Unglaubliche Könner – das Trio Vinorosso

Begeisterten: Florian Stubenvoll (Klarinette) (von links), Mike Turnbull aus Irland (Percussion) und Miroslav Grahovac (Bajan) der ebenfalls Akkordeonlehrer beim ACL 74 ist.

Abenhauskonzert des ACL als Musikhighlight

War das ein Erlebnis! Das Clubheim des ACL 74 war sehr gut gefüllt, die Musiker hochmotiviert und Könner ihres Fachs und der Organisator Jan Hülsmann mit seinem Team, sowie das Publikum total begeistert. Was will man mehr? Ein Abend voller Gegensätze, Überraschungen und Traumwelten mit Melodien, die ins Blut gehen und Rhythmen die einen in ihren Bann zogen und verträumte Kompositionen, die verzauberten. Das Trio Vinorosso mit Florian Stubenvoll, Mike Turnbull und Miroslav Grahovac brachte die Zuhörer auf Hochtouren und die Luft zum Kochen.
Was für unglaubliche Vollblutmusiker, die vollkommen harmonisch aufeinander abgestimmt sind und nur ein Augenzwinkern reicht, um musikalisch so zu kommunizieren, dass allen Zuhörern die "Spucke" weg bleibt. Schnelle Musik im "Zwölfachtel Takt" wird mit einer Leichtigkeit und Perfektion präsentiert, dass das begeisterte Publikum aus dem Staunen kaum heraus kam und mitgerissen wurde, in eine Welt der ganz anderen Musik. Doch auch schwermütige und gefühlvolle Passagen wechselten sich genauso gekonnt ab. Donnernder Applaus war der Lohn und erst nach vielen Zugaben verabschiedeten die Musikfans das Trio Vinorosso, welches aber auch anschließend für Fragen und Gespräche bei einem kleinen Fingerfoodbuffet und kühlen Getränken im Clubheim gerne fröhlich zur Verfügung stand.
Die Abendhauskonzerte des Akkordeon-Club-Langenhagen 74 entwickeln sich zu einem ganz besonderen und sehr speziellen Musikhighlight in der Veranstaltungsszene Langenhagens. Der kleine aber feine Musiksaal im Clubheim des ACL 74 ist ein idealer Treffpunkt für musikbegeisterte Zuhörer, die die Musiker gern zum Greifen nahe erleben möchten.
Das nächste Abendhauskonzert ist bereits in Planung und viele Konzertbesucher haben schon ihre Kontaktdaten und begeisterten Kommentare im "Eventbuch des ACL" hinterlassen, um auf jeden Fall auch beim nächsten Konzert wieder live dabei zu sein.