Voller Beitrag ab 70

Mathias Böttcher nahm diverse Ehrungen vor (von links): Sigrid Nötzel, Petra Wagner, Sigfried Haster, Stephan Götze, Günther Langrehr, Rolf Vogt, Olaf Kösel.

Diskussionen bei Jahreshauptversammlung des SV Engelbostel

SV Engelbostel. Fünf Positionen im Vorstand des Kreisverbandes hätten Engelbosteler Schütezn inne, betonte Kreisoberschützenmeister Mathias Böttcher auf der jüngsten Jahreshauptversammlung.
Nach den Berichten der einzelnen Abteilungen ehrte Hauptmann Vogt Mathias Böttcher mit der Nadel in Bronze und Olaf Kösel in Silber für ihre besonderen Verdienste. Danach zeichnete Böttcher im Auftrag des Deutschen Schützenbund Mitglieder für ihre Vereinszugehörigkeit aus. Die Nadel in Silber für 15 Jahre erhielten Petra Wagner, Sigrid Nötzel und Stephan Götze und Sigfried Haster junior für 25 Jahre. Rolf Vogt bekam für 40-jährige Zugehörigkeit die Nadel in Gold und Günther Langrehr für 60 Jahre die goldene Ehrennadel. Nun folgte die Neuwahl des geschäftsführenden Vorstandes mit Ausnahme des 2. Vorsitzenden, der die Wahl dann vornahm. Alle Vorstandsmitglieder wurden auf Grund ihrer "hervorragenden Arbeit" im Amt bestätigt. Ein weiterer Schwerpunkt der Versammlung wurde in die Satzungsänderung gelegt. Die letzte Änderung stammt aus dem Jahr 1994 und sollte nun zeitgemäß angepasst werden. Die Neuvorlage des Vorstandes ist nach Einwänden einiger Mitglieder so nicht akzeptiert worden, und das nachgebesserte Exemplar soll auf einer außerordentlichen Generalversammlung neu zur Abstimmung kommen. Und der Antrag einiger Schützen den halbierten Jahresbeitrag für Mitglieder, die das 70. Lebensjahr vollendet haben, auf die volle Höhe herauf zu setzen, führte zu einigen Diskussionen. Alle Mitglieder, die dieses Jahr ihren 70. Geburtstag feiern, werden weiterhin den vollen Beitrag zahlen. Alle Älteren behalten ihren Status.