Vom ersten Tag an Buch geführt

Kegelschwestern: Waltraud Arend ehrt Ilse Grams (links).

Ilse Grams seit 30 Jahren Gruppenkegelmutter

AWO Engelbostel. Der Kegelclub der AWO Engelbostel hat jetzt seine Weihnachtsfeier in der Gaststätte Twiehaus im Alten Krug in Engelbostel gefeiert. Kegelmutter Waltraut Arend hat die besten Kegler des Jahres 2010 ausgezeichnet.
So wurde Ilse Grams für 30 Jahre Gruppenkegelmutter mit einer Urkunde und einem Präsent geehrt. Der Kegelclub besteht seit 1980 und vom ersten Tag an hat Ilse in Ihrer Gruppe das Kegelbuch geführt. Auch bedankte sich die Kegelmutter Waltraud Arend bei den zwei weiteren Gruppenkegelmuttis – Renate Tils und Margrit Wilhelms – mit einem Blumenstrauß für ihre Unterstützung. Doch der Höhepunkt steht immer dann an, wenn die Pokale verteilt werden.
So wurde Alma Gneiser mit dem Pokal der Kegelkönigin und dem Pokal des Abräumers des Jahres 2010 geehrt. Der Pokal des Kegelkönigs ging an Gerhard Otto. Den Pokal des Pumpenkönigs konnte mit der Bitte, im nächsten Jahr sicherer zu kegeln, Harald Hüttner mit nach Hause nahmen. In den einzelnen Gruppen wurden die Pokale für den Gruppenhöchstwurf an Gerhard Otto, Reinhard Arend und Friedrich Rabe vergeben. Aber es brauchte keiner mit leeren Händen nach Hause gehen. Jeder Kegelteilnehmer wurde mit einem Wurstpreis bedacht.
Der Kegelclub der AWO Engelbostel trifft sich alle 4 Wochen donnerstags im Racketclub in Engelbostel. Es wird in drei Gruppen gekegelt. Wer Spaß am Kegeln hat, kann sich bei Waltraut Arend, Telefon 78 26 02, oder bei Heinz Wilhelms, Telefon 74 35 76, melden.