Von Mardorf nach Schneeren

Kurze Lagebesprechung auf einer Waldlichtung.

Letzte Wanderung des MTV Engelbostel-Schulenburg

MTV Engelbostel-Schulenburg. Mit 22 Aktiven begaben sich die MTV-Wanderer auf ihre letzte Tour im Jahr 2010. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln ging es nach Mardorf, dem Startpunkt der Wanderung. Der Bus hielt gleich neben der im Jahr 1721 erbauten Christuskapelle, einem sehenswerten Kleinod. Die Fachwerkkapelle ist wohl das älteste Gebäude des Ortes und konnte von der Gruppe besichtigt werden. Anschließend begab sich die Wandergruppe auf den Weg. Über das etwa 14 Kilometer lange Teilstück des Roswithaweges ging es in Richtung Schneeren. Der Roswithaweg hat eine Gesamtlänge von 190 Kilometer und führt von Nienburg nach Bad Gandersheim. Teilweise mussten die Wanderer Alternativwege finden, weil Forstfahrzeuge die eigentliche Strecke stark aufgewühlt hatten. Ein herrlicher Mischwald aus dickstämmigen Buchen, Douglasien und Eichen, die sich mit Waldwiesen abwechselten, begeisterte immer wieder die Teilnehmer. Das Gebiet zählt zum Landschaftsschutzgebiet Schneerener Geest – Grinderwald. Gegen 15 Uhr war unser Ziel Schneeren erreicht. Hier kehrte die Gruppe im behaglichen mit vortrefflicher Küche ausgestatteten Gasthaus Asche ein. Gleichzeitig nutzte man hier die Gelegenheit, die anstehende Abteilungsversammlung abzuhalten. Es war ein harmonischer Jahresabschluss für die Wanderer. Das Organisationsteam bedankte sich für den guten Zusammenhalt aller Abteilungsmitglieder.