Vorbildliche Geschäftsführung im Verein

Beim SV Langenforth stimmt die Bilanz

SV Langenforth. Der Vorsitzende des Schützenvereins (SV) Langenforth Micheal Freiberg begrüßte die Mitglieder zur Jahresversammlung. Berichte gab es aus verschiedenen Bereichen. Schatzmeisterin Marion Hellwig meldete, dass trotz der Umbaumaßnahmen mit Sanierungskosten ein guter Gewinn erzielt werden konnte. Daher bleiben die Beitrags- und Aufnahmegebühren unverändert. Ihr wurde eine exzellente Buchführung attestiert.
Britta Freiberg, Corinna Dürkopp, Brigitte Babe und Rene Kache' wurden mit der silbernen Ehrenadel für 25-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet.
Hermann Brandt tritt nach 33 Jahren von seinen Posten im Vorstand zurück. Er war 23 Jahre als Festleiter und 10 Jahre als zweiter Vorsitzender tätig. Ihm wurde die goldene Ehrennadel vom Fachverband Schießsport verliehen. Für seine Verdienste im Verein wurde ihm eine Urkunde und ein Präsent überreicht. An seine Stelle wurde Uwe Kache' zum 2. Vorsitzender gewählt. Er behält weiterhin auch das Amt des Festleiters.
Hans-Jürgen Henjes legte nach 15 Jahren sein Amt als Schießsportleiter nieder und wurde mit Urkunde und Präsent für seine Dienste im Verein geehrt. Für ihn übernimmt Klaus Nagler das Amt für ein Jahr. Weiterhin bleibt immer noch die Nachfolge für die Jugendleiterin Ingrid Kache' offen. Sie mußte leider aus beruflichen Gründen den Posten niederlegen. Er wird zur Zeit stellvertretend von Jürgen Tietz übernommen.
Uwe Kache' zeigte ein Informations-Video zur Sicherheit auf Schießsportanlagen. Daraus wurden einige Aufgaben für den SV Langenforth abgeleitet.