Wanderpokal verteidigt

Klaus Wauschkuhn-Nitsche (von links), Rolf Vogt, Thomas Ulbig und Schießsportleiter Ralf Wagner nach der Siegerehrung im Schützenverein Engelbostel.

Schießwettkampf vor der Sommerpause

SV Engelbostel. Beim Schützenverein (SV) gab es noch vor der Sommerpause den Wettkampf um den Jens-Brokmann-Sommerpokal. Die Beteiligung hat, wie in allen Wettbewerben in den letzten zwei Jahren, auch hier zugenommen. Gewertet wurden die beiden besten Teiler. Als erster Schütze ging der erste Vorsitzende Rolf Vogt an den Start. Mit einen 7,2 und einen 9,8 Teiler hat ihn niemand mehr schlagen können. Damit ist Vogt das erste Mitglied, welches den Wanderpokal verteidigen konnte. Den zweiten Platz erzielte Klaus Wauschkuhn-Nitsche mit 36,2 Gesamtteilern. Mit 45,6 Gesamtteiler wurde Thomas Ulbig Dritter.