Weihnachtslieder und kleine Gedichte

130 Gäste kamen zur Weihnachtsfeier der AWO Engelbostel-Schulenburg.

Traditionelle Weihnachtsfeier im Gasthof Tegtmeyer

AWO Engelbostel-Schulenburg. Jetzt feierte die AWO Engelbostel/Schulenburg ihre traditionelle Weihnachtsfeier auf dem Saal des Gasthof Tegtmeyer in Engelbostel. Viele Gäste sind der Einladung des AWO-Vorstandes gefolgt, sodass die 1. Vorsitzende Ingrid Bernhardt etwa 130 Gäste begrüßte. Unter ihnen waren auch die Ortsbürgermeisterin aus Engelbostel, Gudrun Mennecke, und der Ortsbürgermeister aus Schulenburg, Dietmar Grunday, sowie die Ortsratsmitglieder. Von der Martinskirche Engelbostel- Schulenburg war Pastor Rainer Müller-Jödicke  unter den Gästen. Wie schon in den vergangenen Jahren hatte der Helferkreis die Tische weihnachtlich geschmückt und für jeden Gast eine gebastelte Kleinigkeit auf den Teller gelegt. Durch den besinnlichen Nachmittag führten die Bläser vom Schützenverein Engelbostel. Der Höhepunkt diese Veranstaltung war der Auftritt des Schulchors der Engelbosteler Grundschule. 29 Kinder sangen bekannte Weihnachtslieder und trugen kleine Gedichte vor. Dieses hatte sich auch der Weihnachtsmann angehört. Er war von den Kindern so begeistert, dass er mit seinen zwei kleinen Engeln, Lisa und Noel, vorbeigekommen ist, um jeden Kind eine bunte Tüte zu bringen, aber um sich auch bei der Lehrerin zu bedanken. Nachdem es Kaffee und Kuchen gab, wurde es ganz still im Saal, denn die Märchentante Renate Tils las die Geschichte von Hans Christian Andersen „Das kleine Mädchen mit den Zündhölzern“ vor.