Weiß-gelb für Maik und Phil

Die jungen Judoka zeigten, dass sie sich gut vorbereitet hatten.

Elf Mausabzeichen und zwei Gürtelprüfungen beim VfB

VfB Langenhagen. Beim letzten Judotraining vor den Ferien genossen die älteren Anfänger des VfB Langenhagen noch einmal ihre eigene Halle. Nach den Ferien müssen wir wieder zusammenrücken und mit den Fortgeschrittenen zusammen trainieren, denn die Fußballspieler kommen für die Wintersaison wieder in die Sporthalle. Elf junge Judoka demonstrierten ihrer Trainerin und den Assistenten Alina, Jonas und Lena, was sie in den vergangenen Wochen geübt haben. Zwischen Roboterspiel, Fallkönig und Farbrisiko wurde es dann für Maik Fröhlich und Phil Thom ernst. Die beiden hatten sich intensiv auf ihre erste Gürtelprüfung vorbereitet und zeigten stolz, wie gut sie schon fallen können, die beiden Würfe O-soto-otoshi und O-goshi und später auch die Haltetechniken und deren Anwendung im Übungskampf. Beiden merkte man die gute Vorbereitung an und so überreichte Prüferin Andrea Mach ihnen am Ende des Trainings ihre wohlverdienten Prüfungsurkunden. Beide tragen von nun an den weißgelben Gürtel!
Weiter ging es auf der Matte mit Kerzen und Sprüngen an der Bank und so durfte gleich weiter gefeiert werden, denn Charlotte, Constantin, Dominik, Jakob, Lea, Milena, Nicolas, Oskar, Pauline, Ramón, Santino dürfen sich die nächste Minimaus auf den Gürtel aufbügeln lassen. Weitere Eindrücke vom Judotraining im VfB Langenhagen hält die Vereinshomepage ww.vfb-langenhagen.de bereit.