Wenig Freude

Schachtiger Langenhagen. Auch der aktuelle Spieltag brachte den Schachtigern Langenhagen wenig Grund zur Freude. In der Verbandsliga Süd verlor die erste Mannschaft gegen den deutlich stärkeren SK Rinteln auch in der Höhe verdient mit 2-6. Helge Wittur sorgte dabei für den einzigen Tigersieg des Tages. Olaf Klingebiel und Burkhard Steding spielten jeweils remis. Die Tiger bleiben auf Platz sieben und müssen in der nächsten Runde zum überraschend starken Tabellenzweiten SF Barsinghausen. Etwas mehr Erfolg hatte die zweite Tigermannschaft bei ihrem 3,5-3,5 gegen die vierte Mannschaft des SV Laatzen. Oliver Höbel, Andreas Kothrade und Joachim Glaschak gewannen ihre Partien. Ralf Borgmann stellte mit einem Remis das Unentschieden sicher. Ein Brett blieb unbesetzt. Die Tiger bleiben neunte und treffen in der nächsten Runde auf die fünftplatzierte zweite Mannschaft der SG Döhren/Gleidingen.