Wintermajestäten der Schützen

Die Wintermajestäten im Schützenverein Brink.

Sebastian Teßmer ist Jugend-Winterkönig

Langenhagen. Auf dem Schießstand in der Feldstraße wurden die Wintermajestäten 2013 des Schützenvereins Brink mit dem Luftgewehr auf 10 Metern Entfernung ausgeschossen. In der Jugendabteilung errang das neueste Vereinsmitglied Rene Focken hierbei schon ziemlich treffsicher den Sonderpreis. Seine erfahrenen Vereinskollegen Steven Reimer und Sebastian Teßmer räumten derweil kräftig ab. Reimer gewann den Hanna und Peter Schmelz-Pokal sowie den Brinker-Pokal. Sebastian Teßmer sicherte sich den Waltraut Koch-Orden und ist neuer Jugend-Winterkönig. In der Jugendabteilung gewann außerdem Kevin Tast mit einem guten 44,5 Teiler den Jugend-Wanderpokal.
Das Winterkönigspaar der Erwachsenen bilden Oliver Rust und Waltraut Koch. Rust blieb während des Schießens standhaft, schoss 30 Ringe von 30 möglichen. Auch im Stechen bewies er eine ruhige Hand, schoss wieder 30 von 30 Ringen und ließ keinen an sich vorbeiziehen.
Waltraut Koch bewies an diesem Tag ebenfalls ihre Treffsicherheit und errang neben der Königswürde den Helmut Langrehr-Pokal, die Eckhard und Edeltraut Labs-Kette, die Russe-Kette und mit Heiner Rust zusammen den Er- und Sie-Pokal. Den größten aller Preise gewann Andreas Russe, indem er mit knappem Vorsprung den opulenten Wilhelm Rust-Pokal gewann. Der Erfolg blieb in der Familie, denn so sicherte sich Ilse Russe mit einem hervorragenden 36,1 Teiler den Hermann Sievers-Pokal und wurde außerdem noch Vereinsmeisterin der Seniorinnen. Ebenfalls treffsicher und aus der Seniorensparte war Ruth Weyers. Sie gewann mit guten Ergebnissen die Rick-Kette und Senioren-Kette. Vereinsmeisterin der Damen wurde Elke Krekora. Den Rust-Pokal gewann Carola Dublasiewicz und die Tribanek-Kette erhielt Maritta Düsterhöft. Den Pokal der Schießmeister sicherte sich Stefan Rust.