Zahlreiche Wettkämpfe entschieden

Im Amt und Würden: Majestäten und erfolgreiche Schützen im Schützenverein Brink.

Beim SV Brink beginnt eine neue Regentschaft

SV Brink. Nun stehen die neuen Majestäten beim Schützenverein (SV) Brink fest. Wieder einmal wurde Heiner Rust König und bildet mit seiner Lebenspartnerin Waltraut Koch das neue Königspaar. Neben der Königswürde gewann der erste Vorsitzende noch zahlreiche Ketten wie die Gemeindekette, Wilhelm Rust-Kette, Altherren-Kette, Eicke-Kette, Akemann-Kette, und Wunni-Kette. Die Königin gewann außerdem die Jubiläums-Kette und Lisa Heise-Kette. Bei den Damen waren auch Jelena Hessenauer und Petra Olenik erfolgreich. Jelena gewann die Charles de Rohné-Kette und den 30-jährigen Pokal. Petra sicherte sich die Diana und Egon Franke-Kette. Den Kistner Pokal nahm Frauke Wientzek mit nach Hause. Den Jubiläums-Pokal errang Ruth Weyers. Heinrich Gosewisch gewann den Ernst Müller Pokal und Helmut Rust den Knupper-Adler. Mit einem grandiosen 1,9 Teiler sicherte sich Joachim Olenik die Meineke-Kette. Nicht ganz so gut konnte Reinhard Othersen da mithalten, aber das war auch nicht nötig bei dem "Gosewisch 100 Jahre Gründer-Pokal". Hier waren 100,0 Teiler gefordert. Othersen war mit 99,2 Teiler am dichtesten an dem geforderten Ergebnis und durfte den Pokal mit nach Hause nehmen. Peter Schmelz darf sich mit der Ü-65 Kette schmücken. Sebastian Busse ist stolzer Träger der Hertrampf-Kette. Den Eckhard Labs Pokal gewann Benjamin Frede. Elke Rust gewann die Siedentopf-Kette. Die Laternenkette der Damen gewann Carola Nafziger und sein Abo auf die Laternenkette der Herren setzte Michael Jumpelt fort.