Zur Begrüßung ein Neujahrsgedicht

Rund 40 Gäste waren zum Neujahrsempfang gekommen.

AWO Godshorn hatte zum Empfang eingeladen

AWO Godshorn. Dass zum Neujahrsempfang der AWO Godshorn keine 40 Besucher kamen, wird wohl daran gelegen haben, dass so ein sonniger Frühlingstag viele hinaus in die Natur gelockt hat. Der Vorsitzende Friedhelm Schulz nahm es mit Humor, las zur Begrüßung ein Neujahrsgedicht vor und begrüßte dann die honorigen Gäste. Auch der Ortsbürgermeister Willi Minne fehlte, der sich zu der Zeit im Krankenhaus befand. Schulz und auch die stellvertretende Ortsbürgermeisterin Ute Biehlmann-Sprung richteten Grüße aus und wünschten auf diesem Wege gute Besserung.
Bevor der Nachmittag bei Kaffee und Kuchen zu Ende ging, hielt der Vorsitzende noch eine Dankesrede an die Stadt, den Ortsrat, das DRK Godshorn und den Musiker Charly Zieger.