Zwei Langenhagener in der Arena

Danile Makin (von links), Arne Pohlmeyer und Mirko Barra sind im VfB Langenhagen zu Hause.

Sportler starten bei "We love MMA"

Langenhagen. "We love MMA" ist eine der größten Kampfsportveranstaltungen dieser Art in Deutschland und ist am Sonnabend, 14. März, in Hannover zu sehen. MMA steht für Mixed Martial Arts und ist eine Symbiose verschiedener Kampfkünste, die sämtliche Kampfdistanzen umfasst.
Die Gruppe für MMA und Muay Thai besteht jetzt seit einem Jahr im Langenhagener Traditions-Verein für Kampfsportarten, dem “Verein für Breitensport“ (VfB), wurde (noch unter anderem Namen) bereits 1962 gegründet und betreut seit dem hauptsächlich die sogenannten Kampfsport-Sparten in Langenhagen. Der Verein bietet das MMA-Training für alle Interessierten an, hier kann MMA breitensportlich sowie wettkampforientiert trainiert werden.
Der Trainer Arne Pohlmeyer stellt für die Veranstaltung am 14. März in Hannover zwei Sportler auf, die Langenhagen bei diesem großen Kampfsport-Event vertreten werden:
Mirko Barra, 21 Jahre, Mechatroniker (vier Jahre Kampfsporterfahrung) und Daniel Makin, 28 Jahre, Monteur (zwölf Jahre Kampfsporterfahrung).
Bei den beiden sympatischen Kämpfern, liegt der Erfahrungsschatz hauptsächlich im Thaiboxen, welches in der selben VfB-Gruppe trainiert und kombiniert wird.
Für beide Sportler wird es der erste Wettkampf im harten aber auch überaus spannenden “Mixed Martial Arts“.