Zwei zusätzliche Musiklehrer

Aktiv für den ACL: Jan Hülsmann (von links), Miroslav Grahovac, Nemanja Lukic und Ina Voigt.

Mit Engagement im Akkordeon-Club

Langenhagen. Ein tolles Jubiläumsjahr hat der Akkordeon-Club Langenhagen (ACL) hinter sich gebracht, mit vielen Auftritten im In- und Ausland und vielen Erinnerungen, die den Mitgliedern keiner mehr nehmen kann. Die Akkordeonisten begeisterten im Jahr 2014 viele Musikfans und das Jubiläumskonzert mit vielen Gastvereinen bildete den krönenden Jahresabschluss.
Da der bisherige musikalische Leiter den ACL nun auf eigenen Wunsch verlassen hat, konnte der Vorstand unter der Federführung von Jan Hülsmann und Ina Voigt umgehend zwei neue junge, dynamische Akkordeonlehrer für den Verein gewinnen.
Mit Miroslav Grahovac und Nemanja Lukic übernehmen nun bestens ausgebildete Akkordeonlehrer professionell den Unterricht und die Leitung der Orchester. Sie sind mit viel Witz, Engagement und vor allem Können für die Schüler und erwachsenen Spieler da und werden diese zukünftig mit ihrem Wissen begleiten.
Beide sind mehrfache Preisträger im Fach Akkordeon und haben ihre Abschlüsse mit Bestnoten gemacht, so dass der ACL nun umso zuversichtlicher in die zukünftige Vereinsgeschichte blickt.
Das erste Akkordeonorchester wird zukünftig von dem 25-jährigen Nemanja Lukic geleitet. Und bei dem am 10. Januar 2015 um 17 Uhr in der St. Michaeliskirche zu Bissendorf stattfindenden Neujahrskonzert werden die Spieler erstmalig gemeinsam mit ihrem neuen Orchesterleiter das Programm meistern. Die Spieler haben mit ihrem neuen Dirigenten einen bunten Liederstrauss aus vielen bekannte Melodien zusammengestellt und somit wird für jedes Ohr etwas Schönes geboten.
Auch das Kinder- sowie das Jugendorchester wird von Nemanja Lukic neu aufgestellt, zukünftig engagiert proben und in Langenhagen und der Region zu hören sein. Ebenso die Teilnahme an Wettbewerben in der Akkordeonszene soll nun wieder verstärkt verfolgt und mit Spaß und Spielfreude durchgeführt werden, um das Können der Spieler zu präsentieren.
Interessierte können sich zum Schnuppern melden: Telefon (0511) 72 61 927.