Heidekreis ordnet Aufstallung von Geflügel im gesamten Landkreisgebiet seit 26. November an

Heidekreis. Der Fachbereich Veterinärwesen und Verbraucherschutz des Heidekreises hat auf Grundlage einer aktuellen Risikobewertung die landkreisweite Aufstallung von Geflügel im Heidekreis seit dem 26. November per Allgemeinverfügung angeordnet. Sämtliches gehaltenes Geflügel wie Hühner, Truthühner, Perlhühner, Rebhühner, Fasane, Laufvögel, Wachteln, Enten und Gänse ist ausschließlich in geschlossenen Ställen oder unter einer Vorrichtung, die aus einer überstehenden, nach oben gegen Einträge gesicherten dichten Abdeckung und mit einer gegen das Eindringen von Wildvögeln gesicherten Seitenabgrenzung bestehen muss, zu halten.
Das sich zunehmend ausweitende H5N8-Geflügelpestgeschehen stellt eine rasant zunehmende Gefahr für alle Hausgeflügelbestände dar. Zuletzt wurde es im Landkreis Cloppenburg in einem Putenmastbestand nachgewiesen. Im Fall eines positiven H5N8-Virusnachweises muss in jedem Fall sämtliches Geflügel des Bestandes getötet werden. Darüber hinaus auch vorsorglich das Geflügel im 1-km- Radius um den Ausbruchsbetrieb, um eine Weiterverbreitung des hochansteckenden Virus möglichst zu verhindern. Durch die Aufstallungsverpflichtung soll das Risiko eines Viruseintrags in die Hausgeflügelbestände möglichst wirksam vermindert werden. Wichtig sind zudem konsequente Hygienemaßnahmen wie Zutrittsbeschränkung der Ställe für fremde Personen, saubere Schutzkleidung und möglichst separate Stallstiefel sowie gründliches Händewaschen. Weiterhin wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass grundsätzlich jegliches Geflügel, unabhängig von der Anzahl der gehaltenen Tiere, beim Fachbereich Veterinärwesen und Verbraucherschutz anzumelden ist. Die betroffenen Geflügelhaltenden werden um Verständnis für diese weitreichende Maßnahme gebeten.
Die tierseuchenbehördliche Allgemeinverfügung über die Anordnung der Aufstallung von Geflügel zum Schutz gegen die aviäre Influenza im Heidekreis ist unter www.heidekreis.de/bekanntmachungen abrufbar.