22-jähriger Motorradfahrer stirbt bei Verkehrsunfall

Heidekreis. Am Sonntag gegen 16 Uhr verlor ein 22-Jähriger sein Leben auf der Allerbrücke zwischen Hodenhagen und Ahlden. Vor einer Rechtskurve überholte der Hodenhagener einen Pkw, blieb aufgrund zu hoher Geschwindigkeit auf dem linken Fahrstreifen und geriet ins Schleudern. Ein auf der Allerbrücke entgegenkommender
Pkw-Fahrer aus Gilten erfasste die Situation und bremste sein Fahrzeug bis zum Stillstand ab. Der Motorradfahrer stürzte und rutschte unter den stehenden Pkw. Das Motorrad prallte gegen das Brückengeländer. Der junge Fahrer verstarb noch an der Unfallstelle. Der 50-jährige Autofahrer erlitt einen Schock. Die L191 wurde für vier Stunden voll gesperrt. Der Gesamtschaden beträgt rund 10.000 Euro.