„Amnestieregelung“ läuft aus: Waffen und Munition können noch bis 30. Juni straf- und kostenfrei abgegeben werden

Heidekreis. Die „Amnestieregelung“ ist Teil des geänderten Waffengesetzes und ermöglicht noch bis zum 30. Juni die straf- und kostenfreie Abgabe von nicht angemeldeten Waffen, genehmigungspflichtigen Waffenbestandteilen und Munition, die sich bereits vor dem 6. Juli 2017 im Besitz befanden. Betroffene Personen, die diesen Zeitraum noch nutzen möchten, können Waffen und Munition bei den zuständigen Waffenbehörden oder den örtlichen Polizeidienststellen abgeben. Nach Ablauf der Frist muss bei einem unerlaubten Waffenbesitz mit Sanktionen gerechnet werden.