Beherztes Eingreifen eines Zeugen

Schwarmstedt. Am Freitag, 31. Januar, gegen 16.30 Uhr, beobachteten Zeugen, wie sich drei Jugendliche in ein Wohn- und Geschäftshaus an der Bahnhofstraße in Schwarmstedt begaben, kurz darauf hektisch herausliefen und auf Fahrrädern davonfuhren. Einer der Zeugen, ein 58-jähriger Buchholzer – dem das Verhalten seltsam vorkam – verfolgte die Verdächtigen zu Fuß und schnappte sich einen der Jugendlichen. Als dessen Kumpane dieses mitbekamen, drehten sie um. Der Zeuge ließ sich nicht beirren und ließ über einen 34-jährigen Schwarmstedter, der im zur Hilfe geeilt war, die Polizei informieren. Diese stellte in dem Wohn- und Geschäftsgebäude an zwei Wohnungstüren frische Hebelspuren fest; zu einem Einbruch war es allerdings nicht gekommen. Die 15 und 16 Jahre alten Verdächtigen aus Schwarmstedt gaben an, lediglich Klingelstreiche durchgeführt zu haben. Die Ermittlungen dauern an.