Brote für Brot für die Welt

Organisatoren freuen sich über tolles Sammelergebnis

Lindwedel/Schwarmstedt. Am 13. Dezember war es wieder soweit: am Nachmittag starteten 74 Konfirmanden, um Brote gegen eine Spende von mindestens drei Euro abzugeben. Vom Gemeindezentrum Lindwedel und vom Gemeindehaus in Schwarmstedt aus ging es in die Ortschaften der Kirchengemeinde St. Laurentius, um an den Haustüren die Brote anzubieten und für die Aktion „Brot für die Welt“ zu sammeln. In diesem Jahr wird von den Kirchengemeinden des Kirchenkreises Walsrode das Jugendprojekt SERUA in Brasilien unterstützt. SERUA holt Kinder und Jugendliche von den Straßen der Favelas und gibt ihnen, was sie meistens zuhause vermissen: Erwachsene mit Zeit, Unterstützung bei Schulproblemen, Beratung, Kurse in Zirkusakrobatik, Informatik und das sehr beliebte Fußballtraining. Durch SERUA haben die Kinder und Jugendlichen eine Chance, dem Teufelskreis aus Gewalt und Perspektivlosigkeit in den Favelas zu entkommen. In Lindwedel und Schwarmstedt stand am Ende der Aktion ein tolles Ergebnis: die Konfirmanden haben an dem einen Nachmittag 1.778,13 Euro gesammelt. Die Kirchengemeinde St. Laurentius freut sich mit den Konfirmanden über dieses Ergebnis und dankt den Bäckereien Vatter und Tenner für die Spende der Brote - und den Eltern für die Fahrdienste in die Außenorte.