Brummifahrer mit 2,41 Promille

Essel/A7. Am Sonnabend gegen 13.40 Uhr beschädigte der Fahrer eines Lkw beim rückwärts Einparken auf der Tank- und Rastanlage Allertal West einen anderen Sattelzug. Einem Zeugen war aufgefallen, dass der Fahrer, als er sich den Schaden ansah, beträchtlich schwankte. Die Polizei führte bei dem 48-Jährigen einen
Alkotest durch, der zu einem Wert von 2,41 Promille führte. Der Führerschein des bulgarischen Staatsbürgers wurde einbehalten, die Weiterfahrt untersagt und eine Blutprobe entnommen. Sein Arbeitgeber kündigte ihm fristlos und entsandte sofort einen neuen Fahrer.