Fahrt unter Drogen führt zur Festnahme

Heidekreis. Am Freitagmorgen des 11. August wurden im Rahmen einer Verkehrskontrolle auf der A 7, Fahrtrichtung Hamburg zwischen den Anschlussstellen Bad Fallingbostel und Dorfmark, bei einem 36-jährigen Fahrzeugführer aus Ungarn drogentypische Ausfallerscheinungen festgestellt. Zudem ergab ein Atemalkoholtest vor Ort einen Wert von 0,21 Promille, so dass hier ein sogenannter Mischkonsum im Zusammenhang mit dem Führen eines Kraftfahrzeuges im öffentlichen Verkehrsraumes vorlag. Gegen den 36-Jährigen wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet und eine Sicherheitsleistung in Höhe von 690 Euro einbehalten. Nachdem ihm auch die Weiterfahrt untersagt wurde, erschien am gleichen Tag ein Angehöriger, um das Fahrzeug abzuholen. Eine Überprüfung dieser Person ergab, dass sie mit Haftbefehl gesucht wurde. Da sie den
haftbefreienden Betrag nicht bezahlen konnte, wurde sie festgenommen und der Justizvollzugsanstalt Hannover zugeführt.