Gefälschter Ausweis

Heidekreis. Am vergangenen Sonnabendnachmittag kontrollierten Beamte der Polizei Fallingbostel einen Pkw Fiat aus Gummersbach auf der BAB 7, im Bereich des
Walsroder Dreiecks. Der 30-jährige aus dem Kosovo stammende Fahrzeugführer legte dabei einen in Italien ausgestellten Führerschein und Ausweis vor. Bei einer Identitätsprüfung wurde jedoch festgestellt, dass es sich bei den vorgelegten Dokumenten um Totalfälschungen handelte. Bereits in der Vergangenheit hatte sich
der Fahrer wegen Urkundenfälschung unter Verwendung eines gefälschten Führerscheins strafbar gemacht. In Verbindung mit weiteren Delikten musste er bereits eine Haftstrafe abbüßen. Die vorgelegten Dokumente wurden beschlagnahmt und Strafverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und Urkundenfälschung wurden eingeleitet. Da er keinen Wohnsitz in Deutschland nachweisen konnte, wurde durch die
Staatsanwaltschaft die Zahlung einer Sicherheitsleistung angeordnet.