Gegen stehenden Lkw gefahren

Die Feuerwehr musste die eingeklemmten Personen aus dem Fahrzeugwrack befreien.

Vier Personen wurden in Fahrzeug eingeklemmt

Heidekreis. Am Freitagvormittag, 28. Juli, gegen 10 Uhr, wurden vier Personen auf der A 7 eingeklemmt und verletzt. Der Fahrer eines BMW mit Wohnwagenanhänger befuhr die A 7 zwischen der Raststätte Allertal und der Anschlussstelle Westenholz in Richtung
Hamburg. Aufgrund zurzeit ungeklärter Ursache fuhr er auf einen stehenden Lkw auf. Der Sattelzug stand aufgrund eines technischen Defektes ordnungsgemäß abgesichert auf dem Standstreifen. Durch den Zusammenstoß wurden alle vier Insassen im Pkw eingeklemmt und mussten durch die Feuerwehr geborgen werden. Vorsorglich wurden drei Rettungshubschrauber zum Unfallort entsandt. Die Autobahn in Richtung Hamburg wurde voll gesperrt.