Hubschrauber im EInsatz

Schwarmstedt. Am 21. September ereignete sich auf der A7 Richtung Hamburg, in Höhe Buchholz/Aller, ein Verkehrsunfall mit insgesamt sechs beteiligten Fahrzeugen. Eine 19-jährige Lehrterin fuhr mit ihrem VW Golf auf einen am Stauende haltenden Pkw auf. Durch den Aufprall wurden insgesamt vier Autos aufeinander geschoben. Ein
nachfolgender 29-jähriger Dortmunder fuhr anschließend mit seinem Fahrzeug auf das der Lehrterin auf. Fünf Personen erlitten leichte Verletzungen. Die 21-jährige Beifahrerin aus dem VW Golf erlitt schwere Verletzungen und wurde mit dem eingesetzten Rettungshubschrauber ins Krankenhaus eingeliefert. Es entstand ein
Gesamtschaden von 47.000 Euro.