„Lass uns darüber reden“

Vortrag zum Thema Konfliktlösung

Schwarmstedt. Konflikte kann es überall geben. Am Arbeitsplatz, in Teams, in der Familie und natürlich auch in der Schule – zwischen Lehrern und Kindern, Kindern und Eltern, Eltern und Lehrern. Glücklicherweise müssen Konflikte nicht mehr mit Fäusten ausgetragen werden. Wege aus dem Dilemma lassen sich häufig mit Hilfe unabhängiger Vermittler leichter finden als allein. Zum Auftakt einer neuen Veranstaltungsreihe des Fördervereins der Grundschule Bothmer am 23. November wird die Schwarmstedter Rechtsanwältin und Mediatorin Carola Nordmann einen Vortrag zum Thema „Mediation“ mit dem Titel „Lass uns drüber reden……“ halten. Frau Nordmann erörtert dabei insbesondere die Möglichkeiten der Konfliktbewältigung zwischen Kindern und Lehrern, Lehrern und Eltern sowie Eltern und Kindern. Mediation – was ist das? Mediation ist ein strukturiertes Verfahren mit dem Ziel der einvernehmlichen Konfliktbearbeitung und –bewältigung. Eine Mediation ist vertraulich, ergebnisoffen und fair. Wenn sich in einem Streit die Beteiligten nicht mehr in der Lage sehen, ihre Probleme selbständig zu lösen, droht häufig eine stufenweise Steigerung und eine damit einher gehende Verschärfung des Konfliktes. Wer kennt das nicht? Immer wieder dreht sich die Diskussion im Kreise, es werden immer die gleichen Vorwürfe formuliert und es ändert sich nichts. Die Auseinandersetzung kann auf diesem Weg in ein „Konfliktlabyrinth“ führen, aus dem die Beteiligten oft nur noch über gerichtliche Verfahren herausfinden. Gerichtliche Entscheidungen sind jedoch häufig sehr starr und können in der Regel nur die rechtlichen Aspekte berücksichtigen. Hinter der rechtlichen Fragestellung kann eine vielschichtige Problematik liegen, welche jedoch für die rechtliche Beurteilung keine Rolle spielt. Gerichtliche Entscheidungen sind daher oftmals für alle Beteiligten nicht zufriedenstellend. Eine Mediation kann in einem Konflikt ein Mittel sein, eine individuell passende Lösung für alle Beteiligten zu finden. Die Mediatoren begleiten die Medianden innerhalb des Mediationsverfahrens und helfen ihnen dabei, selbstbestimmt eine für sie passende Lösung zu finden. Die Beteiligten des so gelösten Konfliktes können sich auf diese Weise im Alltag ohne ein Gefühl von Niederlage oder Unterlegenheit begegnen. Eine im Rahmen einer Mediation erzielte Vereinbarung wird in der Regel von den Beteiligten dauerhaft getragen. Die Veranstaltung beginnt am Dienstag, den 23. November, um 19:30h im Kaminzimmer im Uhlehof/Unter den Eichen 2. Die Teilnahme ist kostenlos. Weitere Informationen und Anmeldung unter (05071) 80 09 26.