Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Heidekreis. Am Mittwochnachmittag kam es gegen 17 Uhr auf der A 7, Richtung Hannover, zwischen den Anschlussstellen Westenholz und Schwarmstedt zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem ein Lkw-Fahrer tödlich verletzt wurde. Der 69-Jährige aus Osterholz-Scharmbeck war mit seinem Müllwagen nahezu ungebremst auf einen am Stauende stehenden Lkw aufgefahren und hatte diesen auf einen davor stehenden Lkw geschoben. Durch den starken Aufprall wurde er in seiner Fahrerkabine eingeklemmt. Die Feuerwehren aus Hodenhagen, Bad Fallingbostel und Krelingen bargen den tödlich
verletzten Fahrer. Die Fahrer der anderen beteiligten Lkw blieben unverletzt. Während der Bergungsmaßnahmen wurde der Verkehr über den linken Fahrstreifen an der Unfallstelle vorbeigeführt. Erhebliche Verkehrsbehinderungen waren die Folge. Der Gesamtschaden wird auf rund 175.000 Euro geschätzt.