Mofas getunt

Essel. Mit ihren Mofa-Rollern waren ein 15-Jähriger und ein 17-Jähriger am Montagabend in Essel unterwegs. Bei einer Kontrolle um 21.30 Uhr stellten Polizeibeamte fest, dass beide Maschinen getunt waren. Nach Angaben des 17-Jährigen hat er diverse Veränderungen an seiner Maschine vorgenommen wodurch diese jetzt eine Geschwindigkeit von 80 km/h erreicht. Auch der 15-Jährigen hatte an seinem Mofa gebastelt, diese erreicht nach seinen Angaben jetzt eine Geschwindigkeit von 75 km/h. Da beiden Jugendliche nur eine Mofa - Prüfbescheinigung und keinen Führerschein besitzen, leiteten die Polizisten Strafverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis gegen sie ein. Die Roller dürfen erst wieder benutzt werden, wenn die Veränderungen zurückgebaut worden sind.