Morgen ist Lektorensonntag

Auch Laien dürfen in der Kirche predigen

Walsrode. Predigen zu dürfen ist kein Privileg von Pastorinnen und Pastoren. Grundsätzlich ist es jedem getauften Christen erlaubt – nach entsprechender Vorbereitung – Gottes Wort auf der Kanzel zu verkünden. Das ist eine der wichtigsten Erkenntnis der Refomrationszeit. Im evangelisch-lutherischen Kirchenkreis Walsrode versehen das ganze Jahr über Lektoren und Prädikanten ihren Dienst. Es sind Gemeindeglieder, die durch Kurse darauf vorbereitet wurden, einen Gottesdienst zu leiten und dabei eine vorbereitete oder selbst verfasste Predigt vorzutragen. Am 30. Mai werden im Rahmen des sogenannten Lektorensonntages gleich sieben Männer und Frauen aus der Gemeinde auf den Kanzeln des Kirchenkreises stehen. Dies sind: Günter Bartke (Bomlitz), Anneliese Deutsch (Eikeloh-Hademstorf), Friedrich Lühmann (Gilten), Gerd Horch (Schwarmstedt), Iris Burfien–Finke (Kirchboitzen) sowie Ute Tehnzen–Peters und Regina Meyer (beide Düshorn). Zu den Gottesdiensten in diesen Gemeinden wird herzlich eingeladen.