Musikrevue im Uhle-Hof

Eine Musikrevue nimmt Besucher mit auf eine musikalische Reise in die 60er Jahre.

Vom Broadway zu den Champs Élysées

Schwarmstedt. Vom Broadway zu den Champs Élysées in weniger als zwei Stunden: Das gelingt nur mit dem Uhle-Hof-Verein und Paul Harwin am Sonntag, 11. März, um 18 Uhr im Schwarmstedt Uhle-Hof.
Eine Musikrevue entführt die Besucher in die Schlagerwelt der sechziger Jahre, wenn Paul Harwin begleitet von zwei Sängerinnen, einem Saxofonisten Frank Möhle und dem Schlagzeuger PiTTi Hecht (spielt auch bei den Scorpions) mit Frank Sinatras „New York, New York“ beginnt. Dean Martins „That`s amore“, „Something stupid“ von Frank und Nancy Sinatra, Stücke von Louis Armstrong, Tom Jones, Gilbert Becaud, George Benson, Bing Crosby und Edith Piaf setzen das Rendezvous mit bekannten Liedern und Melodien fort. Die Bühnendekoration greift den Spagat zwischen den Städten auf. Straßenschilder, Leuchtreklamen, Flaggen und Uhren mit den Ortszeiten sorgen für ein stimmungsvolles Ambiente.
Die Idee zu dieser Revue entstand vor einigen Jahren, mit ihr erfüllte sich Paul Harwin einen lang gehegten Wunsch. Er brachte damit die Lieder seiner Jugend auf die Bühne, die ihn nie richtig los gelassen haben. Im Januar gastierte Paul Harwin bereits mit dem Swing Orchester Hannover und bot uns schwungvolle Kostproben seines Gesangs. Besucher sind herzlich zu dieser musikalischen Reise eingeladen. Karten erhalten Interessierte für 15 Euro bei Lotto Toto von Bostel, Bahnhofsstraße 4, 29690 Schwarmstedt, Telefon (0 50 71) 28 78.