Neues Fortbildungsprogramm zur frühkindlichen Bildung und Betreuung

Heidekreis. Das jährliche Fortbildungsprogramm des Heidekreises für Mitarbeitende in Kindertageseinrichtungen sowie für Tagesmütter und -väter ist erschienen. Die Fachgruppe Frühkindliche Bildung und Betreuung im Fachbereich Kinder, Jugend, Familie des Heidekreises hat rund 60 interessante Angebote zur Fortbildung, zu Arbeitstreffen, Vorträgen und Workshops zusammengestellt. Ferner sind attraktive Angebote externer Anbieter, wie der Volkshochschule Heidekreis, der Alfred Toepfer Akademie für Naturschutz sowie der Ländlichen Erwachsenenbildung aufgenommen worden.
Das 80 Seiten umfassende Programmheft bietet von der Buchführung und Konzeptarbeit über Rückenschule und Sprachförderung Seminare für die pädagogische Arbeit mit Kindern an. Workshops und regelmäßige, fachliche Arbeitstreffen der einzelnen Betreuungsformen runden das Angebot ab. Jede Kindertageseinrichtung und jede Tagespflegeperson hat ein Exemplar des Heftes erhalten und der Ansturm auf die Seminare hat bereits begonnen. Das Programm steht auch in der Online-Betreuungsbörse www.betreuungsboerse-heidekreis.de des Heidekreises und kann dort heruntergeladen werden. Weitere Auskünfte erteilen Helga Bunke unter Telefon (0 51 62) 97 04 79 und Jennifer Küddelsmann (0 51 62) 97 02 20, die auch die Anmeldungen entgegennehmen.
Wer Interesse an einer Tätigkeit in der Kindertagespflege hat, wendet sich an Maike Kern unter Telefon (0 51 62) 97 03 70 und Kornelia Runge (0 51 62) 97 01 26 beim Heidekreis. Auch über die E-Mail-Adresse Jugendamt@Heidekreis.de ist eine Kontaktaufnahme möglich.