Polizei warnt vor falschen Heizungsprüfern

Marklendorf. Zwei Täter, männlich und weiblich, gaben vor, im Auftrag des Schornsteinfegers die Heizungsanlage überprüfen zu wollen und entwendeten Schmuck im Wert von 1.000 Euro. Die 80-jährige Geschädigte war arglos, als sie den vermeintlichen Prüfern den Eintritt am Donnerstag, 5. September, gegen 14.15 Uhr am Mühlenweg im Ortsteil Marklendorf gewährte. Während sie auf Anweisung der Täterin das Wasser im Bad immer wieder auf- und abdrehte, durchsuchte der Täter mehrere Räume des Hauses und entwendete diverse Goldringe. Als die Geschädigte misstrauisch wurde und nach der männlichen Person schaute, wurde diese durch die Täterin gewarnt und kam ihr aus dem Schlafzimmer entgegen. Für seine Dienste kassierte er dem Opfer dreist 12,50 Euro ab und verließ mit seiner Komplizin das Grundstück in unbekannte Richtung. Beschreibung des Täters: Circa 30 Jahre alt,
170 bis 175 Zentimeter groß, schlank, kurze dunkelblonde Haare, europäisches Aussehen, sprach deutsch mit Akzent, blaue Arbeitshose, blaues Hemd. Täterin: Circa 30 Jahre alt, 165 bis 170 Zentimeter groß, schlank, vermutlich Deutsche, hellbrauner Rock, helle Bluse, Oberbekleidung in beige. Hinweise bitte an die Polizei Schwarmstedt unter (0 50 71) 51 14 90.