Präventionstipp der Polizei SFA

Schwarmstedt. Wenn jetzt die Dämmerung deutlich früher einsetzt, werden wieder mehr Fenster aufgehebelt und Türen geknackt. Es gilt dem Einbrecher kein leichtes Spiel zu bieten. Den wirkungsvollsten Schutz zu ihrer eigenen Sicherheit bieten bewährte Sicherheitstechniken, denn ein Drittel aller Versuche scheitert bereits an geeignetem Einbruchsschutz. Ihre Polizei rät:
- Bewegungsmelder oder Zeitschaltuhren für eine großzügige Beleuchtung am Haus oder auf dem Grundstück helfen, die lichtscheuen Gestalten von ihrem Zuhause fern zu halten.
- Sichern Sie Haus- und Wohnungstüren, auch Nebeneingänge, Balkon- und Terrassentüren sowie
die Fenster mit mechanischen Sicherungen.
- Vernachlässigen Sie leicht erreichbare Fenster und Balkontüren in den oberen Stockwerken nicht,
denn Einbrecher sind manchmal wahre Kletterkünstler. Leitern, Gartenmöbel, Kisten, Mülltonnen
oder Rankgerüste können als Kletterhilfen dienen.
- Bauen Sie ein gutes Zusatzschloss mit Sperrbügel ein. Dadurch wird auch ein Aufstoßen
der spaltbreit geöffneten Tür verhindert. Sie können Ihre Tür aber auch insgesamt durch
ein Querriegelschloss gut sichern.
- Verstecken Sie Ihre Schlüssel nicht draußen, denn Einbrecher kennen jedes Versteck.
- Wechseln Sie bei Schlüsselverlust den Schließzylinder aus.