Schienenersatzverkehr ab 28. Juli organisiert

Kleinbus und Anrufsammeltaxi zusätzlich im Einsatz

Nach Abschluss der aktuellen Bauarbeiten an der Heidebahn zwischen Walsrode und Schwarmstedt halten die Züge ab dem 28. Juli nicht mehr an den Bahnstationen Eickeloh und Hademstorf. In Zusammenarbeit mit der Verkehrsgesellschaft Nord-Ost-Niedersachsen, der Verkehrsgemeinschaft Heidekreis und der Landesnahverkehrsgesellschaft Niedersachsen wurde ein Ersatzverkehr organisiert. Darin wurde auch die ab dem 2. August gesperrte Esseler Allerbrücke einbezogen. Die bisher nur an Schultagen fahrende Buslinie 600 der Verkehrsgemeinschaft wurde im Abschnitt Hodenhagen – Schwarmstedt um zahlreiche Fahrten, insbesondere in den Ferien und an Sonn- und Feiertagen, erweitert. Der Fahrplan sieht zu Zeiten schwacher Nachfrage den Einsatz eines Kleinbusses und eines Anrufsammeltaxis (AST) vor. Das AST verkehrt nur zu den im Fahrplan genannten Zeiten und nur, wenn es der Fahrgast spätestens 60 Minuten vor Fahrtantritt unter Telefon (0 51 91) 98 48 48 bestellt hat. Ein Handzettel mit Hinweisen und dem Fahrplan wurde inzwischen an alle Haushalten in Eickeloh und Hademstorf verteilt und ist auch auf der Internetseite des Landkreises unter www.heidekreis.de abrufbar.